Mitglied werden!

Du bist selbst Student und hast Lust dich neben der Uni zu engagieren? Ob spannende Projekte, interessante Workshops oder abwechslungsreiche Vereinsarbeit – bei Janus Consultants hast Du die Möglichkeit, dich in verschiedenen Themenfeldern auszuprobieren und sowohl fachlich als auch persönlich zu wachsen. Neugierig? So kannst du Mitglied bei Janus Consultants werden:

Einmal pro Semester (meist im November und April) findet unser Infoabend statt, bei dem sich der Verein präsentiert. Dort werden Dir sowohl die Vereinsstruktur als auch der Bewerbungsprozess nähergebracht und du hast außerdem die Möglichkeit, viele unserer Mitglieder bereits im persönlichen Gespräch kennenzulernen. Das genaue Datum des Infoabends wird ca. einen Monat vorher bekannt gegeben und ist sowohl auf unseren Plakaten an den Fakultäten als auch auf unserem Internetauftritt (Website, Facebook und Instagram) zu finden. Die Teilnahme am Infoabend ist zwar keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung, wird aber dringend empfohlen, um die wichtigsten Informationen zu erhalten.

 

Im Anschluss an den Infoabend startet unsere Bewerbungsphase, die meist vier bis fünf Tage andauert. Die genauen Daten werden aber auch über unserem Internetauftritt bekannt gegeben. Zur Bewerbung gehört dazu: eine Immatrikulationsbescheinigung, ein Lebenslauf und ein Motivationsschreiben, in dem Du möglichst überzeugend darstellst, warum Du Lust darauf hast, bei Janus Mitglied zu werden. Die Bewerbung ist dann als PDF an bewerbung@janus-consultants.de zu verschicken.

 

Wenn Du uns mit Deiner Bewerbung überzeugen konntest, laden wir Dich zu einem Assessment-Center ein, bei dem wir alle potenziellen Kandidaten noch einmal näher kennenlernen wollen. Hierfür solltest Du etwa einen halben Tag einplanen.

Im Anschluss des Assessment-Centers bekommst du von uns zeitnah Bescheid, ob Du uns überzeugen konntest. Nun steht Deiner erfolgreichen Zeit bei Janus nichts mehr im Weg! Mit der Zusage beginnt deine Anwartschaft bei Janus. Als Erstes bekommst Du eine(n) Mentor(in), bei der/dem es sich um ein erfahrenes Mitglied handelt. Dein(e) Mentor(in) steht Dir in deiner Zeit als Anwärter bei sämtlichen Fragen rund um den Verein und seine Prozesse mit Rat und Tat zur Seite. Er/Sie ist deine erste Bezugsperson und Ansprechpartner im Verein.

 

Direkt zu Beginn deiner Anwartschaft steht das Teambuilding-Wochenende auf dem Programm. Hier stehen am Freitag und Samstag die ersten Pflichtschulungen an, bei dem Du Einblick in viele wichtige Themen wie die verschiedenen Ressorts, die Vereinsstruktur und Methoden wie Präsentationstechniken und Projektmanagement bekommst. Am Sonntag gibt es dann eine Fallstudie, bei dem Du eine gegebene Problemstellung erhältst und gemeinsam mit anderen Anwärtern eine Lösung ausarbeitest. Neben den fachlichen Aspekt steht aber vor allem das Kennenlernen an diesem Wochenende im Vordergrund. Zum einen dient es dazu, die anderen Neu-Janusler besser kennenzulernen und bei den abendlichen Veranstaltungen auch mit den Mitgliedern des Vereins warm zu werden.

Die Anwartschaft bei Janus setzt sich aus zwei Hauptkomponenten zusammen. Die erste besteht aus dem Anwärterprojekt, bei dem Du in Teams ein Projekt innerhalb von maximal sechs Monaten bearbeitest. Hier lernst Du wichtige Fähigkeiten bei der Bearbeitung von Projekten, da Dir neben Deinen Projektmitgliedern stets ein erfahrener Projektleiter und Projektcontroller zu Seite stehen. Zudem hilft Dir auch hierbei dein Mentor bei Fragen und Problemen. Die zweite Komponente beinhaltet die Vereinsarbeit. Hierzu zählt sowohl das regelmäßige Besuchen der wöchentlich stattfindenden Vereinssitzungen als auch die Arbeit in den einzelnen Ressorts. Ressorttreffen finden regelmäßig statt und die dortige Arbeit bildet das Fundament für die erfolgreiche Entwicklung des Vereins. Du solltest zu Beginn jedes Ressort wenigstens einmal besucht haben, um Dir einen Überblick über die verschiedenen Bereiche des Vereins zu verschaffen und auszuloten, welche Ressorts für Dich am spannendsten sind. Es gibt bei uns keine feste Ressortzugehörigkeit. Das bedeutet, dass Du nicht an ein festes Ressort gebunden bist, sondern durchaus in mehreren aktiv sein kannst. Allerdings solltest Du Dich wenigstens einem Ressort zugehörig fühlen und dort regelmäßige Aufgaben bearbeiten.

 

In besonderen Fällen kannst Du bereits während der Anwartschaft ein externes Projekt mit einem Kunden bearbeiten. Dies ist aber eher die Ausnahme und geschieht nur bei einem sehr hohen Engagement und der richtigen Qualifikation für das jeweilige Projekt. Zudem erfolgt dies nur unter der Prämisse, dass das Anwärterprojekt nicht vernachlässigt wird, da dieses während der Anwartschaft im Mittelpunkt steht.

 

Die Anwartschaft dauert maximal sechs Monate und schließt mit dem erfolgreichen Abschluss des Anwärterprojekts sowie dem Besuchen aller Pflichtschulungen. Nun steht nur noch ein Mitgliederaufnahmegespräch an, bei dem sich der Vorstand davon vergewissert, dass Du ein geeignetes Mitglied von Janus Consultants bist.

Überzeugt?

Dann werde jetzt Mitglied!
Bewerben